Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 06 April 2010

Flextronics: Entschädigung für französische Mitarbeiter

Der EMS-Riese Flextronics muss nun mehr als EUR 11 Millionen Entschädigung an ehemalige französische Mitarbeiter des Unternehmens in Châteaudun zahlen.
Ein Gericht entschied zu Gunsten der ehemaligen Flextronics-Mitarbeiter in Châteaudun. Das Unternehmen muss nun EUR 11 Millionen an Entschädigung zahlen, heißt es in französischen Medienberichten. So werde das Gericht die Entlassungen der 166 Mitarbeiter—als die Produktionsanlage in Châteaudun 2008 geschlossen wurde—als unfair und grundlos.

Zudem muss Auszahlung der Entschädigungen prompt geschehen, heißt es in den Berichten weiter. So sollen die Mitarbeiter zwischen EUR 20'000 und EUR 120'000 ohne Verzögerungen erhalten. Jean-Christophe Gouret, Anwalt von Flextronics, hat bereits angekündigt Berufung einlegen zu wollen.

Am 4. Februar 2010, hat der EMS-Riese bereits ein Gerichtsverfahren gegen 70 ehemalige Führungskräfte verloren.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2