Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 16 August 2006

Im Mai 2006 Wachstum des Leiterplattenmarkts in Deutschland

Die Umsätze der Leiterplattenhersteller waren im Mai ungewöhnlich hoch, gemessen an typischen Mai-Umsätzen, berichten der Verband der Leiterplattenindustrie und der ZVEI-Fachverband Electronic Components and Systems.
Sie übertrafen den mit 18 Arbeitstagen kurzen April 2006 um zwölf Prozent und den Mai 2005 um 24 Prozent. In den ersten fünf Monaten lag das kumulierte Umsatzvolumen um elf Prozent über dem gleichen Vorjahreszeitraum.

Der Auftragseingang im Mai übertraf den April um knapp 25 Prozent und den Vorjahresmonat um 18 Prozent. In den ersten fünf Monaten des Jahres stieg der Bestelleingang um fast ein Fünftel gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres.

Wie bereits fast alle vorangegangenen Monate des laufenden Jahres erreichte auch die Book-to-Bill-Ratio für Mai mit 1,10 einen Wert über dem langjährigen Mittel.

Die seit Juli vergangenen Jahres anhaltend starke Nachfrage konnte bislang meist durch Überstunden und Zusatzschichten befriedigt werden. Inzwischen ist jedoch ein Niveau erreicht, das zwar zurückhaltende aber dennoch kontinuierliche Neueinstellungen erforderlich macht. Die Mitarbeiterzahl nahm seit Jahresbeginn um insgesamt zwei Prozent zu und liegt nun auch über dem Vergleichsmonat 2005.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2