Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 27 November 2009

Sony Ericsson: Nach Satio nun auch Aino mit Problemen

Einzelhändler in Großbritannien haben nun auch den Verkauf des Sony Ericsson Smartphone Aino auf Grund von Problemen mit dem Touchscreen gestoppt.
Sowohl Carphone Warehouse als auch Phones 4U haben den Verkauf der Sony Ericsson Mobiltelefone Satio und Aino in Großbritannien gestoppt. Bei beiden Handys sollen Software-Probleme aufgetreten sein.

"Natürlich arbeiten wir so schnell wie möglich, um das Problem zu lösen", wird der Mattias Holm, Sprecher bei Sony Ericsson, in einem Reuters-Artikel zitiert. Er fügte hinzu, dass nur eine geringe Anzahl von britischen Kunden von den Problemen betroffen sei.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1