Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 23 November 2009

PCB-Nachfrage in China fällt um 18,2% in 2009

Im Jahr 2008 belief sich der Umsatz bei PCB-Produkten auf dem chinesischen Markt auf RMB 118,8 Milliarden. Dabei verteilte sich der Markt wie folgt: einseitige Leiterplatten (2,5%), doppelseitige Leiterplatten (6,9%), Multilayer (73,8%) und flexible Leiterplatten (16,8%).
Die globale Finanzkrise – welche sich im 4Q/2008 bemerkbar machte – brachte gravierende negative Einflüsse für die chinesische Leiterplatten-Industrie. Dank eines enormen Wachstums in den vorangegangenen drei Quartalen steigerte sich der Jahresumsatz 2008 um 2,2%.

Um die Wirtschaftskrise zu bewältigen und die gesunde Entwicklung der Branche zu sichern, führte die chinesische Regierung den so genannten Readjustment and Development Plan of Electronic Information Industry ein. Damit sollte ein großer Absturz der Branche verhindert werden.

Frost & Sullivan prognostiziert, dass die Nachfrage am chinesischen Markt für PCB-Produkte 2009 rund RMB 97,2 Milliarden erreichen wird; ein Rückgang von 18,2%. Es wird erwartet, dass sich der Markt 2010 wieder erholen wird – durch die Auswirkungen von Regierungshilfen und der Rückkehr von Verbrauchervertrauen.

Bildquelle: AT&S

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.09.26 14:48 V8.7.3-1