Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 11 November 2009

Softwarehersteller Adobe entlässt 680 Mitarbeiter

Wie derStandard berichtet, streicht der US-Softwarehersteller Adobe 680 Stellen und damit neun Prozent seiner Belegschaft.
Die Kosten des Arbeitsplatzabbaus beliefen sich vor Steuern auf 65 bis 71 Millionen Dollar, teilte der Anbieter von Acrobat- und Photoshop-Programmen am Dienstag mit.

Wie viele andere Unternehmen hat Adobe in den vergangenen Jahren Jobs gestrichen, um Umsatz- und Gewinnrückgänge infolge der Rezession auszugleichen. Der Konzern erklärte, von den Stellenkürzungen seien die Mitarbeiter des im September für 1,8 Milliarden Dollar übernommenen Konkurrenten Omniture nicht betroffen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.09.26 14:48 V8.7.3-2