Allgemein | 01 August 2006

Der EMS-Anbieter Schlafhorst Electronics erweitert die SMT-Fertigung

Schlafhorst Electronics mit Werken in Mönchengladbach und Lubsko (Polen) hat in eine weitere SMT-Fertigungslinie investiert.
Die neue SMT-Linie besteht aus einem EKRA X5 Siebdrucker, drei Juki Bestückungsautomaten, einen Rehm V8 Reflow-Ofen und verschiedenen Asys Handlingsystemen. Die SMT-Linie hat einen Durchsatz von 24 000 Bauelementen pro Stunde und kann kleinste Bauelemente vom Typ 0201 verarbeiten. Der Reflow-Ofen ist durch das Hochtemperatursystem für die Umsetzung der Bleifrei-Technologie ausgerüstet.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-1