Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 13 Mai 2009

Grossenbacher Systeme AG erfüllt Medizin-Norm

Die Grossenbacher Systeme AG, Herstellerin von Medizin- und Industrie-Elektronik, hat erfolgreich die Zertifizierung nach ISO 13485:2003 bestanden. Der Qualitätsmanager Helmut Schaljo freut sich: „Mit Erfolg haben wir die Prüfung der SQS durchlaufen. Und dies zum wiederholten Mal ohne Beanstandungen!“
Der Schweizer Hersteller mit Produktionsstandort St. Gallen ist seit 1995 nach der Qualitätsnorm ISO 9001 (aktuell 9001:2008) und seit einem Jahr nach der ISO-Norm 13485 zertifiziert. Ein wesentlicher Bestandteil der Norm ist die Rückverfolgbarkeit der Produkte bis auf Bauteilebene. Für die Kunden der Medizintechnik ist der Nutzen offensichtlich: Durch den Wegfall des sonst notwendigen Lieferanten-Audits konnte der Aufwand erheblich reduziert werden. Das spart Zeit – und Zeit ist Geld!

Nicola Aiezza, Produktmanager Bereich EMS, hält fest: „Durch diese Zertifizierung sowie dank unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Medizin- und Industrie-Elektronik (EMS und E²MS) sind wir in der Lage, die komplexen Anforderungen der Medizinbranche zu erfüllen.“ Ausserdem biete man als Schweizer Unternehmen mit rund 120 Mitarbeitenden sowie einer Verkaufsniederlassung im deutschen Hanau den Kunden aus den unterschiedlichsten Industriezweigen flexible, präzise und innovative Lösungen an.

Die Grossenbacher Systeme AG ist einerseits Dienstleistungsanbieterin für Electronic Engineering und Manufacturing Services (E²MS). Andererseits stellt sie anspruchsvolle industrielle Systeme her für die Bereiche Bedienung, Visualisierung und Steuerung. Produktionsstandort ist St. Gallen.

„Im Bereich E²MS verstehen wir uns als Full-Service-Provider“, erklärt Nicola Aiezza weiter: „Bei uns greifen alle Dienstleistungsangebote flexibel ineinander über, zum Vorteil für unsere Kundschaft: Vom Engineering über die Logistik, von der Fertigung von SMD- und THT-basierten Baugruppen und der Assemblierung ganzer Systeme bis zum After-Sales-Service.“

Die zweite Kernkompetenz der Grossenbacher Systeme AG liegt bei den Visualisierungs-, Bedien- und Steuerungssystemen in der Entwicklung PC-basierter, industrietauglicher Anzeige- und Steuerungshardware. Dazu gehören Softwareplattformen für die Bereiche Visualisierung, Steuerung und Kommunikation. Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio der Grossenbacher Systeme AG ist breit: Es erstreckt sich von der individuellen Kundenlösung über attraktive Serienprodukte bis zu vollständigen Gerätefamilien für die Märkte des Maschinenbaus und der Industrieautomation.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2