Leiterplatten | 16 April 2009

Schweizer Electronic erweitert Portfolio

Die Schweizer Electronic AG geht mit der Jumatech GmbH, Eckental eine Technologiekooperation ein.
Schweizer Electronic hat sein Technologie-Portfolio im Bereich Strommanagement um die von Jumatech patentierte „Wirelaid“ Technologie erweitert, die Feinstleiter- und Hochstromstrukturen in einer einzigen Leiterplatte kombiniert. Wirelaid ergänzt die bewährten Technologien der Dickkupfer-Leiterplatten, Schweizer Combi Board sowie Schweizer FR-4 Flex und ermöglicht dabei je nach Anwendung Ratiopotenziale um bis zu 30%. Das Anwendungsspektrum ist besonders für den Automobil- und Industrieelektroniksektor interessant und reicht von der generellen Leistungselektronik über Wechselrichter, Motorsteuerungen, Hybrid-Antriebstechnik und Endstufenanwendungen bis hin zum Ersatz von Steckverbindungen.

Bei der Wirelaid Technologie wird selektiv durch das zusätzliche Einbringen von Rund- oder Flachdrähten der Leitungsquerschnitt und damit die Stromtragfähigkeit einer einzelnen Leitung je nach Anwendung in Dauerlast zwischen 5 und 15 A erhöht. Durch weitere Parallelschaltungen können auch deutlich höhere Stromstärken auf einer Leiterplatte sicher umgesetzt werden. Wirelaid eignet sich hervorragend für die Bestückung in Standard-SMT-Linien, da die Oberfläche der Leiterplatte sich gegenüber einer Standardleiterplatte nicht verändert. In Kombination mit Tiefenfräsungen entstehen biegbare Leiterplatten für dreidimensionale Baugruppen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2