Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 16 April 2009

Zollner Elektronik investiert in JUKI

Nach einem mehrmonatigen Benchmarktest hat sich der EMS-Dienstleister Zollner Elektronik entschieden, für ein Grossprojekt erstmalig in JUKI SMD Bestückungsmodule zu investieren.
Das Projekt wurde in dem Profitcenter EA3 realisiert, deren Fertigung innerhalb des Konzerns auf Luftfahrttechnologie spezialisiert ist. Es werden in dieser Linie vor allem Produkte für Kabinenbeleuchtungen neuester Flugzeugmodelle auf LED Basis produziert. Die Linie produziert LED Strips in höchster Qualität und deckt „in-line“ den gesamten SMD Anteil, den komplexen Produkttest sowie das Finishing ab.

Der Benchmark zur Auswahl der richtigen Bestückungsmaschinen fand zwischen einer JUKI KE-2070, KE-2070, KE-2080 SMD-Linie und einem weiteren Anbieter statt. Um aussagekräftige Ergebnisse zu erzielen, dauerte der Benchmark insgesamt vier Monate.

Nach Auswertung aller Kriterien hat sich die Firma Zollner Elektronik erstmalig für JUKI Maschinen entschieden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-1