Elektronikproduktion | 15 April 2009

ABB liefert 2100 Roboter an BMW

ABB hat mit der BMW Group einen Rahmenvertrag über 2100 Roboter geschlossen, die ab 2010 innerhalb von fünf Jahren geliefert werden und in BMW-Fabriken in Deutschland, England und den USA zum Einsatz kommen sollen. Die Roboter werden in der Herstellung der Modelle BMW 1er, BMW 3er, BMW X5 sowie MINI für Handhabungsaufgaben, Klebeprozesse und Punktschweissen im Bereich Karosseriebau eingesetzt.
„Wir freuen uns, dass dieser wichtige Kunde seine Fertigungsanlagen in drei Ländern den innovativen Industrierobotern von ABB anvertraut“, sagt Anders Jonsson, Leiter der Division Robotik von ABB. „Unser Know-how hinsichtlich Produkten, Systemen und Serviceleistungen für die Fertigungsindustrie gewährleistet eine konsistente und hohe Produktionsqualität. Das hilft unseren Kunden, wettbewerbsfähig zu bleiben.“

Die ABB-Technologie überzeugte im Rahmen der Ausschreibung in umfangreichen Dauertests.

ABB ist ein führender Anbieter von Industrierobotern, modularen Fertigungssystemen und Serviceleistungen und hat weltweit mehr als 160 000 Roboter installiert. Die Roboter werden laut einem ABB-Sprecher hauptsächlich in Schweden produziert.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.22 10:36 V8.6.0-1