Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 26 März 2009

Nokia stoppt vorübergehend Outsourcing an EMS-Dienstleister

Der finnische Handy-Riesen Nokia wird das Outsourcing seiner Produktion an EMS-Dienstleister vorübergehend aussetzen.
Diese Entscheidung wurde bereits im Oktober / November getroffen, als die Marktsituation sich verschlechterte, erklärte Nokias Produktionsdirektor Juha Putkiranta in finnischen Medienberichten. Der Stop ist jedoch nur vorübergehend; sobald die Produktion die eigenen Kapazitäten von Nokia übersteigt, wird das Unternehmen wieder Produktionsverträge an EMS-Partner vergeben. Foxconn, BYD, Jabil und Elcoteq werden hauptsächlich von Nokia als EMS-Dienstleister genutzt, wobei Foxconn mit 50% den Hauptanteil der Verträge erhielt.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2