Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 24 März 2009

LPKF-Laser schießt 680.000 kreisrunde Löcher in der Stunde

„Punchen“ nennt LPKF Laser & Electronics dieses Verfahren: Mehr als eine halbe Millionen Löcher erzeugt ein speziell ausgerüstetes Lasersystem in einer Stencil-Folie – mit hervorragenden Lochgeometrien.
Dicht an dicht liegen die winzigen Löcher mit einem Durchmesser von 30 µm in der 30-µm dünnen Edelstahlschablone. Mindestens 200.000 Löcher sind erforderlich, um die gewünschte Funktion zu gewährleisten: Die Schablone trennt später als Membran zwei Fluidikbereiche in einer Kundenapplikation.

„Um diese Anforderungen wirtschaftlich umzusetzen, haben wir eines unserer Spitzensysteme speziell getrimmt. Wir sind überzeugt, dass 680.000 Durchbrüche in einer Stunde ein absoluter Weltrekord ist“. Florian Roick, Produktmanager bei LPKF, führt die hohe Leistung auf drei Faktoren zurück: LPKF verfügt über hochwertige Lasersysteme, umfangreiche Erfahrungen in der Mikromaterialbearbeitung und eigene Programme, um die Effizienz des Gesamtsystems auf dieses hohe Niveau zu bringen. Diese drei Faktoren schlagen sich auch beim Stencil-Schneiden nieder.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2