Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 19 März 2009

Baumüller nun auch mit EMS Service

EMS gilt in Deutschland insbesondere bei kleinen und mittleren Losgrößen für mittelständische Kunden als Wachstumsbranche. Die Baumüller Nürnberg GmbH nutzt jetzt ihr langjähriges Know-how im Bereich der Elektronikentwicklung und -fertigung und erweitert ihr Serviceportfolio um EMS-Dienstleistungen.
Baumüller fertigt in der Surface-Mounted Device (SMD)- und Through-Hole Technology (THT)-Produktion nach IPC-A-610 und ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000. Die Erfahrungsschwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Leistungs- und Steuerungstechnik, kleinen und mittleren Serien sowie Musterbestückung und der Ersatzteilbeschaffung.

SMD-Fertigung und Durchsteckmontage
Jede Leiterplatte erhält eine mit Laser oder Etikett aufgetragene Seriennummer. Zu Beginn der SMD-Prozesskette steht das Bedrucken der Leiterplatten mit Lötpaste. Dazu werden hochpräzise gelaserte Lötpastenschablonen und modernste Vollautomaten verwendet. Der Pastenauftrag wird mittels integrierter Kamera überprüft. Zur Ergänzung der Oberflächenmontage SMT ist die Durchsteckmontage nach wie vor ein wichtiger Bestandteil der Leiterplattenfertigung. Die Bauteile werden maschinell mit einem THT-Automaten oder manuell an unseren Lichtzeigertischen bestückt. Anschließend werden die Baugruppen in einem Wellenlötsystem bzw. einer Selektivlötanlage unter Schutzgas gelötet.

Prüfen und Endmontage
Die kontinuierliche Qualitätsüberwachung durch ein leistungsfähiges vollautomatisches AOI-System (Automatische Optische Inspektion) für die SMD-Bestückung ist mit in den Prozess integriert. Diese Automatische Optische Inspektion ist unentbehrlich für eine angestrebte Null-Fehler-Produktion. Hiermit werden Fehlbestückungen, unkorrekte Lötungen oder schlecht positionierte Bauteile erkannt und dokumentiert. Je nach Kundenwunsch und Vereinbarung bietet Baumüller einen abschließenden In-Circuit-Test, Burn-In-Test oder Funktionstest für die fertigen Baugruppen an. Die hier mittels Prüfadapter und Testelektronik durchgeführten Funktions- und Dauertests schließen Fehlfunktionen im Lebenszyklus der Systeme fast vollständig aus. In der Fertigung können Baugruppen zu kompletten Einheiten montiert werden. Hochmoderne Schraubertechnologien mit bedienergeführten Oberflächen schaffen die Grundlage für eine Null-Fehler-Produktion.

Kosten reduzieren mit EMS
Electronic Manufacturing Services decken die gesamte Auftragsfertigung von elektronischen Baugruppen, Geräten und Systemen ab – von der Entwicklung über die Leiterplattenbestückung bis hin zu ausgefeilten Prüfkonzepten und weltweiter Auslieferung. Darüber hinaus gilt EMS als eine Methode des Outsourcing, bei dem Teile der Produktion ausgelagert werden, um Kosten zu senken und sich vermehrt auf die Entwicklung neuer Produkte, Marketing und Verkauf konzentrieren zu können.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2