Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 04 März 2009

4 Interessenten für Fuba

Für den insolventen deutschen Leiterplatten-Hersteller Fuba Printed Circuits GmbH soll es bereits 4 Interessenten geben.
Die Fuba Printed Circuits GmbH, mit Standorten in Dresden und Gittelde, hatte am 14. Januar 2009 Insolvenz angemeldet. Das Amtsgericht Osterode hat das Insolvenzverfahren am 1. März eröffnet. So soll es bereits 4 Interessenten geben, mit denen man Übernahmeverhandlungen führe, erklärte der Insolvenzverwalter Torsten Gutmann in einem Bericht des Insolvenzberaters. Zudem soll von einem Interessent bereits ein Kaufangebot abgegeben worden sein.

Vor dem Insolvenzgericht wird am Donnerstag, 07.05.2009 eine Gläubigerversammlung zur Berichterstattung durch den Insolvenzverwalter und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen (Berichts- und Prüfungstermin) abgehalten. Ausserdem hat der Insolvenzverwalter angezeigt, dass die Insolvenzmasse zur Erfüllung der fälligen bzw. der künftig fällig werdenden sonstigen Masseverbindlichkeiten nicht ausreicht.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2