Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 19 Februar 2009

AdoptSMT verstärkt Vertriebsaktivitäten in Ungarn

AdoptSMT baut seine Marktstellung in Europa weiter aus und verstärkt ab sofort die Vertriebsaktivitäten für Ersatzteile für die Leiterplattenbestückung in Ungarn.
Herr Imre Benedekffy wird den stark gewachsenen AdoptSMT Kundenstamm in diesem Raum betreuen. Bisher wurden die Kundenkontakte von Salzburg aus getätigt, aber im Zuge der Expansion (AdoptSMT hatte im Herbst den englischen Marktführer AlternativeSMT übernommen), musste diesem stark anwachsenden osteuropäischen Markt mehr Beachtung geschenkt werden.

"Ungarn ist ein wichtiger Markt für uns, da viele EMS-Unternehmen Produktionsstätten in Ungarn unterhalten. Mit unserer neuen Vertriebsstruktur von Wien aus können wir diese Kunden nun besser bedienen, die Logistik ist dadurch für uns einfacher - wir sind näher beim Kunden", so Erhard Hofmann, Geschäftsführer AdoptSMT Gruppe. "Weitere Aktionen sind in naher Zukunft geplant, um dieser Region die notwendige Unterstützung zu geben und die Ersatzteilversorgung weiter zu optimieren".

Herr Imre Benedekffy ist vielen Kunden bereits aus seiner Zeit bei der Intec GmbH Wien bekannt, die in der letzten Woche Konkurs anmelden musste. Herr Benedekffy war bis zum Konkursverfahren bei Intec Wien beschäftigt. Die Firma wurde bereits geschlossen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1