Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 16 Februar 2009

Auch Siemens Österreich könnte in Kurzarbeit einsteigen

Sollte sich die Auftragslage bei der österreichischen Siemens-Tochter Simea nicht verbessern, soll auch hier ab April Kurzarbeit eingeführt werden.
Wie letzte Woche bekannt wurde, sollen in Deutschland knapp 7500 Siemens-Mitarbeiter in der nächsten Zeit in Kurzarbeit geschickt werden. Nun soll auch für das Simea-Werk in Wien - für Teile der Belegschaft - Kurzarbeit geplant sein. In Wien arbeiten derzeit rund 600 Mitarbeiter.

Die Entwicklungsabteilung soll jedoch von dieser Massnahme ausgeschlossen sein.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.04 21:30 V8.9.2-1