Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 29 Januar 2009

Jabil streicht 3000 Stellen weltweit

Der EMS-Dienstleister aus St.Petersburg, Florida/ USA wird rund 3000 seiner weltweiten Arbeitsstellen streichen. Diese MAssnahme wird 10 seiner weltweiten Produktionsanlagen betreffen.
Die Mehrzahl der Arbeitsplätze - 10% - wird Jabil in den Produktionsanlagen in den USA streichen; weitere Details und andere betroffende Länder sind nicht bekannt.

Jabil beschäftigt derzeit 85.000 Menschen weltweit. Die Maßnahme soll die Produktionskapazitäten und -effizienz der gesunken NAchfrage anpassen. Jabil erwartet eine jährliche Kosteneinsparung on rund $55 Millionen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2018.02.08 17:15 V9.2.4-1