Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 21 Januar 2009

Ericsson streicht weltweit 5 000 Arbeitsplätze

Trotz eines unerwartet starken Umsatzes, setzt Ericsson sein Sparprogramm weiter um und streicht etwa 5 000 Arbeitsplätze; 1000 davon allein in Schweden.
Die Kosten der Umstrukturierung für das Jahr 2009 werden auf rund €550-650 Millionen geschätzt. Ab der zweiten Hälfte des Jahres 2010 wird erwartet, dass die neuen Maßnahmen zu jährlichen Einsparungen von rund €900 Millionen führen.

Zusätzlich zu den Entlassungen, werden die Kosteneinsparungen auch eine Verringerung der Zahl von Beratern und Zeitarbeitern beinhalten, sowie eine Konsolidierung der F&E Zentren des Unternehmens.

Die Einsparungen, welche von Ericsson bereits im Februar letzten Jahres angekündigt hatte, führten zu einer jährlichen Einsparung von rund €600 Millionen, verglichen mit den von Unternehmen geplanten €360 Millionen. Die Kosten dieser Umstrukturierungsmaßnahmen beliefen sich für das Jahr 2008 auf rund €615 Millionen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.02.08 17:15 V9.2.4-2