Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 19 Januar 2009

Gould setzt Sozialplan in Eichstetten um

Gould Electronics plant in Eichstetten ein Reduzierung seiner Belegschaft um rund ein Drittel (evertiq berichtete). Mindestens 61 bisherige Mitarbeiter haben Aufhebungsverträge unterzeichnet. Damit können betriebsbedingten Kündigungen verhindert werden.
Zusätzlich haben 11 Mitarbeiter - durch das Auslaufen der befristeten Arbeitsverträge - das Unternehmen verlassen oder sind in den Ruhestand gewechselt, erklärte der Geschäftsführer Thomas Zipfel gegenüber der Badischen Zeitung.

Mitte Oktober wurde mit Geschäftsleitung, Betriebsrat und der IG Metall ein Sozialplan ausgehandelt (evertiq berichtete). Das Unternehmen muss teilweise hohe Abfindungszahlungen leisten. Die meisten der betroffenen Mitarbeiter hat bereits eine neue Arbeit gefunden oder in Aussicht, so der Bericht weiter. Die IG Metall hat zudem allen betroffenen Mitarbeitern ein 'Rückkehrrecht' ausgehandelt; sollte Gould neue Stellen schaffen wollen oder künftig frei werdende wieder besetzen wollen.

Bildquelle: youngragi

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2018.02.08 17:15 V9.2.4-2