Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 24 März 2006

Galileo soll Arbeitsplätze im Mittelstand schaffen

Das Bayerische Wirtschaftministerium sieht in den Anwendungen für das geplante Satellitennavigationssystem Galileo ein riesiges Marktpotenzial.
Mit einer Informationsveranstaltung am 28. März 2006 im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in 82234 Weßling soll der Mittelstand für die Technik begeistert werden. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen innovative Produkte und Anwendungen für Verkehr und Logistik auf der Basis von GPS und Galileo. Das nach dem Airbus größte Gemeinschaftsprojekt der EU und der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) biete ein lukratives Geschäftsfeld speziell für mittelständische Unternehmen. "Wer in Zukunft von Galileo profitieren will, muss jetzt anfangen, Dienste und Systeme zu entwickeln", wirbt Martin Haunschild vom Bayerischen Wirtschaftsministerium.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2