Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 25 November 2008

Auch Sidler Automotive spürt Krise

Der Autozulieferer Sidler Automotive wird in diesem Jahr seinen Mitarbeitern 'lange Weihnachtsferien' verordnen.
General-Manager von Sidler Automotive, Stefan Osswald, erklärte in einem Bericht der Schwäbischen Zeitung, dass das Unternehmen auch Auswirkungen der gegenwärtigen Finanzkrise spüren würde. Deshalb werden viele Mitarbeiter mit „lange Weihnachtsferien“ rechnen können.

Der Autozulieferer, welcher seit 2007 zum EMS-Dienstleister Flextronics gehört, sieht Auftragsrückgänge zwischen 10 und 20 Prozent, so der Bericht weiter. Wie evertiq berichtete wird das Unternehmen Anfang nächsten Jahres von Tübingen nach Böblingen ziehen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.01.10 12:38 V9.0.1-2