Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 17 November 2008

Kartellbehörden genehmigen Übernahme von innotec durch Siemens

Die EU-Kommission hat nach Abschluss der kartellrechtlichen Prüfung Ende September die Übernahme der innotec GmbH durch Siemens ohne Auflagen genehmigt. Der Firmenname ändert sich in Comos Industry Solutions GmbH.
Der internationale Anbieter von Digital-Engineering-Software und -Dienstleistungen für die Prozessindustrie wird als Tochtergesellschaft der Siemens AG der Siemens-Division Industry Automation zugeordnet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Innotec ist mit rund 230 Mitarbeitern einer der führenden Anbieter von Lifecycle-Management-Systemen, insbesondere für Anlagen in der Prozessindustrie. Das international agierende Unternehmen wird als eine Tochtergesellschaft organisatorisch der Siemens-Division Industry Automation zugeordnet. Ab sofort firmiert die innotec GmbH als Comos Industry Solutions GmbH. An der Spitze der GmbH mit Sitz in Schwelm stehen Stephan Rohleder, Geschäftsführer, und Frank Ebert, kaufmännischer Leiter.

Mit dieser Akquisition ergänzt die Siemens-Division Industry Automation ihr Angebot für Kunden aus der Prozessindustrie. Mit Comos bietet Siemens eine integrierte Softwarelösung von der Planung einer Produktionsanlage über den Betrieb, die Modernisierung bis hin zur Planung von Rückbaumaßnahmen und baut somit seine weltweit führende Position im Markt für Industriesoftware aus. „Durch die Übernahme von innotec können wir als erster Industrieausrüster allen Branchen der Fertigungs- und Prozessindustrie durchgängige Lösungen zur Integration des kompletten Produktionsbetriebs sowie des gesamten Produktions-Lebenszyklus anbieten“, so Ralf-Michael Franke, CEO der Business Unit Industrial Automation Systems.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.01.20 11:18 V9.1.2-1