Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 12 November 2008

Nokia Siemens baut weitere 500 Stellen in Deutschland ab

Nokia Siemens Networks wird sind im gegewärtigen Restrukturierungsprozess von 500 weiteren Mitarbeitern in Deutschland trennen.Das Unternehmen teilte zudem mit, dass die Münchner Filiale in der Hofmannstraße geschlossen wird.. Der Abbau von rund 500 Arbeitsplätzen soll bis Oktober nächsten Jahres abgeschlossen sein.
2007 hatte das Unternehmen angekündigt rund 2800 Arbeitsplätze in Deutschland abbauen zu wollen. Dieser Stellenabbau soll voraussichtlich im Oktober 2009 abgeschlossen sein. Dann sollen noch rund 10.000 Mitarbeiter in Deutschland beschäftigt werden.

Weiterhin wurde bekannt, dass die Fertigung in Durach verkauft werden soll. In einem sogenannten Management-Buy-Out soll die Belegschaft von 500 Mitarbeitern übernommen werden.

Insgesamt sollen weltweit rund 9.000 Arbeitsplätze wegfallen, so der Pressebericht. Gut 2/3 dieser Kürzungen (rund 6.000) seinen schon abgebaut worden, so der Bericht weiter.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.04.17 19:38 V9.3.2-1