Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 31 Oktober 2008

EPN führt saures Ätzverfahren ein

Der Leiterplattenhersteller EPN Electroprint hat im Oktober ein saures Ätzverfahren in die Produktion eingeführt.
Die Chemie läuft in einer ES - Linie der Fa. WISE. Mit dieser Anlage ist das Unternehmen in der Lage sehr dünne Innenlagen (bis 50 µm) herstellen zu können. Nunmehr ist es möglich Leiterbildstrukturen, von 100 µm (L/S) und feiner zu erzeugen. Das Verfahren gibt auch große Fertigungssicherheit bei der Herstellung impedanzkontrollierter Leiterplatten.

EPN Electroprint hat seinen Sitz in Neustadt an der Orla, Thüringen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2