Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
RoHS | 27 Oktober 2008

IPC meldet Besorgnis über Entwicklungen bei der RoHS-Revision

Nach den kürzlich veröffentlichten Nachrichten, dass Tetrabromobisphenol A (TBBPA) in einem Entwurf einer Liste von Stoffen für prioritäre Prüfung im Rahmen der EU-RoHS-Direktive enthalten ist, äusserte der IPC-Präsident Denny McGuirk in einem Schreiben an die EU-Kommissare seine Bedenken über die Aufnahme von TBBPA.
In seiner 15. Oktober Ausgabe berichtet die ENDS Europe DAILY, dass sie einen überarbeiteten Vorschlag der European Commission's Environment Directorate-General (DG) einsehen konnten. Dieser enthielt in einem Anhang die Auflistung von fünf neuen Chemikalien - für Beurteilung und die potenzielle Aufnahme in RoHS, einschließlich TBBPA.

"TBBPA hat bereits eine umfassende EU-Risk Assessment gemeistert und daher war es nicht zu erwarten, dass eine Genehmigungspflicht im Rahmen von REACH erforderlich sein sollte", erklärt Mr McGuirk. "Die Empfehlung für den Priority-Review von TBBPA innerhalb der RoHS-Direktive untergräbt scheinbar die im Aufbau befindliche Chemikalien-Politik im Rahmen von REACH. Wir fordern die Kommission auf, die Einbeziehung von TBBPA in diese Liste noch einmal zu überdenken."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.04 21:30 V8.9.2-2