Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 22 Oktober 2008

Wird Contract Manufacturing von makroökonomische Kräften beeinflusst?

Einige Fertigungsdienstleister haben den Sturm in der ersten Jahreshälfte 2008 gut überstanden, trotz des Einbruchs im Immobilienmarkt und der gegenwärtigen Finanzkrise welche sich auf die USA und den Rest der Welt auswirkt.
Aber was hat nun die zweite Jahreshälfte für Electronic Manufacturing Service/Original Design Manufactures (EMS/ODM) Unternehmen auf Lager? Trotz eines starken „Trickle-Down“ Effekts in der elektronischen Wertschöpfungskette, prognostiziert der Markforscher iSuppli für die EMS / ODM Lieferanten weiters – wenn auch langsameres – Wachstum (während der gegenwärtigen finanziellen Rezession).

"Die meisten EMS-Dienstleister haben erhebliche Cash-Reserven welche kurzfristige finanzielle Probleme mildern könnten", sagte Adam Pick, Analyst für EMS/ODM bei iSuppli.

Gründe für Outsourcing-Möglichkeiten
Speziell auf den EMS / ODM könnte dieses rezessives Umfeld viele Möglichkeiten bieten. Während der Rezession 2001-2003 erlebten die EMS / ODM-Supplier einen "Rubber-Band Effect", welcher nach der Rezession ein signifikantes Umsatzwachstum hervorbrachte. Top ODMs konnten von 2001 bis 2004 ihren jährlichen Umsatz von 12 Milliarden Dollar auf 37 Milliarden Dollar steigern, während EMS-Dienstleister im selben Zeitraum eine kumulierte jährliche Wachstumsrate von 11% verzeichnen konnten.

Derselbe Effekt könnte auch diesmal helfen, wenn OEMs:
- die Ressourcen auf Kernkompetenzen ausrichten
- Nach Möglichkeiten zur Kostensenkung suchen
- ‚Shore-up’ die Bilanz des Unternehmens

"Das bedeutet jedoch nicht, dass alles rosig sein wird. Einige EMS / ODM Supplier werden die langsamere Wirtschaft und veränderte OEM Outsourcing Strategien durchaus spüren ", sagte Adam Pick.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2