Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 14 Oktober 2008

SMT eröffnet neues Werk in Wertheim

Um Fertigungskapazitäten zu erweitern, entstand in Wertheim, direkt am Main, Werk 3 des Lötanlagenherstellers SMT. 805m² neue Fertigungsfläche und die Integration modernster Hebetechnik mittels Portalkran erlauben eine Umgestaltung des Fertigungskonzeptes.
Insgesamt wurden acht neue Arbeitsplätze geschaffen. Die Mitarbeiter nutzen modernste Arbeitsplätze und einen bestens ausgestatteten Maschinenparks. Für alle Kunden bedeutet diese Kapazitätserweiterung, dass sie mit kürzeren Lieferzeiten rechnen können und noch bessere Möglichkeiten bestehen, auch Sonderwünsche schnell, unproblematisch und ökonomisch zu erfüllen.

Zeitgleich wurde im Rahmen der SMT Technologietagung 2008 auch das neue Technologiecenter in Betrieb genommen. Beide Bauten wurden mit modernster Energie- und Kommuniktionstechnik ausgestattet. Nicht nur bei den Maschinen, sondern auch im Gebäudebereich gilt die Firmenphilosophie – Ressourcen schonen durch Verbrauchsminimierung und Energie effizient nutzen.

Bild: Eröffnung von Werk III (von links nach rechts) - Hans-Günter Ulzhöfer, Geschäftsleitung SMT Wertheim, Oberbürgermeister Stefan Mikulicz, Christian Ulzhöfer, Assistent der Geschäftsleitung SMT Wertheim, Heidi Ulzhöfer, Buchhaltung & Personal SMT Wertheim, Caroline Ulzhöfer, Vertriebsassistentin SMT Wertheim

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2