Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 13 Oktober 2008

Bachmann electronic feiert Richtfest

Die zweite Ausbaustufe des Firmessitzes der Bachmann electronic in Feldkirch bringt den Startschuss für eine breit angelegte Suche nach qualifizierten Mitarbeitern. Vor allem im technischen Bereich werden Fachkräfte, Entwickler und Ingenieure, aber auch internationale Vertriebsmitarbeiter gesucht.
Mit der Fertigstellung im Mai 2009 werden 200 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. Das international tätige Unternehmen investiert rund 18 Mio. Euro in das neue Gebäude und verdoppelt dadurch die gesamte Produktionsfläche.

„Die Weichen für das künftige Wachstum sind gestellt. Durch die zweite Ausbaustufe unseres Headquarters in Feldkirch decken wir die Anforderungen für die nächsten drei bis fünf Jahre ab“, so Gerhard Bachmann, Geschäftsführer der Bachmann Holding. Mit einem Investitionsvolumen von 18 Mio. Euro schafft der international tätige Spezialist für Automatisierungslösungen ein optimales Umfeld für neue Entwicklungen. Durch den Zubau des Firmensitzes kann Bachmann seine Technologieführerschaft in der Windenergie ausbauen sowie die Bereiche Industrie und Offshore vergrößern.

Qualifizierte Mitarbeiter gesucht
Der Erweiterungsbau bietet auf einer Nutzfläche von 5.500 Quadratmeter insgesamt 200 neue Arbeitsplätze. Sowohl in den Entwicklungsabteilungen als auch in der Produktion werden hochmoderne Stellen geschaffen. Die Suche nach neuen Mitarbeitern ist bereits in vollem Gang. Laut Gerhard Bachmann werden qualifizierte Fachkräfte gesucht: „Techniker, wie Software-Entwickler oder Applikationsingenieure, aber auch Sales Manager oder kaufmännische Sachbearbeiter. Im Rennen um den entscheidenden Marktvorsprung sind die Qualifikationen und Kompetenzen der Mitarbeiter unser wichtigstes Kapital.“

Umsatzplus 2008: Mehr als 15 Prozent
Zudem baut Bachmann electronic in den kommenden Jahren seine internationale Präsenz aus. Auf dem US-Markt der Windenergie ist man als führender Hersteller von Automatisierungssystemen bereits sehr gut etabliert. In China hat sich Bachmann electronic vor allem im Windbereich einen Namen gemacht. Die Marktchancen sind enorm, so dass sich die Niederlassung in Shanghai in den nächsten Monaten verdoppeln wird. „Für das Geschäftsjahr 2008 erwarten wir uns generell eine Umsatzsteigerung von mehr als 15%“, berichtet Gerhard Bachmann.

Bildquelle: Bachmann

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-1