Elektronikproduktion | 13 Oktober 2008

Philips kündigt weitere Sparmaßnahmen an

Royal Philips, mit Sitz in Eindhoven, hat in seinem Quartalsbericht für Q3 weitere Sparmassnahmen angekündigt. Dies kommt nach einem schwächer als erwartet ausgefallenen dritten Quartal.
Desweiteren plant der Konzern den Aktienrückkauf zu drosseln. Der Quartalsbericht meldet, dass im 3Q der EBITA-Wert von €444 Millionen (2007) auf €128 Millionen gefallen ist - nachdem Experten von einem EBITA von €168 Millionen ausgegangen waren. Der Umsatz ist ebenfalls gefallen, von €6,47 Milliarden auf €6,33 Milliarden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.22 10:36 V8.6.0-2