Elektronikproduktion | 08 Oktober 2008

Foxconn erwägt Streichung von 15% der Stellen

EMS-Dienstleister Foxconn erwägt die Senkung seiner Mitarbeiterzahlen um 10% bis 15% in diesem Jahr, sollte sich die globale Wirtschaft nicht wieder erholen.
C.A. Ting, Pressesprecher bei Foxconn, erklärte in einem Bericht in CENS, dass das Uternehmen regelmäßige Personalbewertungen durchführen würde, um so zur Steigerung der betrieblichen Effizienz beizutragen. Aus dem Bericht geht hervor, dass der EMS-Anbieter jedes Jahr (in den letzten Jahren) im Durchschnitt 5% seines Personals gestrichen hat. Die angegebenen Zahlen von 10-15% würden bedeuten, dass zwischen 60.000 bis 90.000 Mitarbeiter zum Ende des Jahres ihren Arbeitsplatz verlieren könnten.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2