Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 08 Oktober 2008

Teil 3: IC Insights senkt 2008 IC-Markt Prognose um 3 Punkte

Der Marktforscher IC Insight hat die IC-Markt Prognose - im September-Update des McClean Reports - um 3 Punkte gesenkt. <i>Teil 3 von 4</i>.
Vierteljährliche "Saisonale Schwankungen" in der IC-Industrie – Durchschnittswerte für die letzten 25-Jahre
Genau wie die monatlichen Zahlen für den IC-Markt ein bestimmtes Muster innerhalb eines Quartals aufzeigen (der letzte Monat des Quartals ist besonders stark), zeigen die sequenziellen, vierteljährlichen Wachstumsraten für den IC-Markt im Laufe eines Kalenderjahres ebenfalls ein Muster (in der Regel als Saisonalität /Seasonality/ bezeichnet). Die folgende Grafik zeigt die durchschnittlichen, sequentiellen, vierteljährlichen Wachstumsraten für den IC-Markt in den letzten 25 Jahren (ab 1984 bis zum 1H/2008).



Wenn man - wie oben gezeigt – die durchschnittlichen, vierteljährlichen IC-Markt Wachstumszahlen der letzten 25 Jahre vergleicht – zeigt sich, dass die Zahlen für 2Q, 3Q, und 4Q alle sehr ähnlich sind (zwischen 4.0-5.3%). Interessant ist jedoch, dass die durchschnittlichen Wachstumsraten des 1Q in den letzten 25 Jahren negativ ist (-1,2%). Wie weiter unten näher erläutert, verändern sich die durchschnittliche Wachstumsraten der letzten 25 Jahre (nach Quartal sortiert) dramatisch, wenn man diese in "gute" und "schlechte" Wachstumsjahre aufgliedert (wenn man z.B. den Wert 10% als Grenzpunkt zwischen guten und schlechten Jahren annimmt).

In guten Jahren (z.B., 1984, 1986-1988, 1992-1995, 1999-2000 und 2003-2004), verzeichnete man im 2Q des jeweiligen Jahres den höchsten, sequentiellen Wachstumswert. Dies ist eine kleine Überraschung, da man normalerweise sofort das 3Q als stärkstes Quartal annimmt. (Wie später erläutert, ist das 3Q im Laufe der Jahre stärker geworden). Wie gezeigt, verlangsamt sich das Wachstum im 3Q und 4Q nach dem 2Q Höhepunkt – ist aber in der Regel immer noch sehr gut (auch die Wachstumsrate von 3,1% im 1Q eines guten Jahres ist sehr respektabel).

In den schwächeren Wachstumsjahren (z.B., 1985, 1989-1991, 1996-1998, 2001-2002 und 2005-2008) hat es den Anschein, dass die erste Hälfte des Jahres in der Regel die Hauptlast der Verlangsamung trägt. Wie gezeigt, erholt sich das durchschnittliche Wachstum in der zweiten Hälfte dieser Jahre wieder. IC Insights ist der Auffassung, dass die Prognose für die sequenzielle, vierteljährliche Wachstumsrate des IC-Markts für 3Q/08 (9%) das historische Muster für schwächere Jahre durchbrechen wird – wie schon bereits in 2Q. Allerdings prognostiziert man für den IC-Markt – wie oben gezeigt – für 4Q/08 keine wesentliche Steigerung gegenüber dem 3Q.

Änderungen des saisonalen Musters
Die nachfolgende Tabelle zeigt die 3Q/2Q Wachstumsrate letzten 25 Jahre. Die Trendlinie zeigt eine steigende Tendenz, was wiederum bedeutet, dass der IC-Markt immer stärker vom (saisonalen) Wachstum im 3Q abhängig wird. Es sei darauf hingewiesen, dass die zwei größten Märkte für ICs (PCs und Mobiltelefone) beide stark saisonabhängig sind und hier in der Regel verstärkt auf die zweite Jahreshälfte einwirken. (Der Handy-Markt wird später in diesem Update beleuchtet). Nimmt man zudem noch die Verkäufe in der Weihnachtszeit hinzu, dann wird sich dieser Trend weiter fortsetzen.



Wie bereits dargelegt, erwartet IC Insights, dass der 3Q/2Q 2008 IC-Markt, um 9% wachsen wird. Wenn man 2001 ausnimmt, dann ist der Durchschnitt der letzten 10 Jahre - 9% Wachstum. Obwohl in diesem Jahr die 3Q Wachstumsrate den Rekordwert von 15% (3Q/2Q Wachstumsrate im letzten Jahr und in 2003) nicht erreichen wird, ist eine 9%ige 3Q/2Q IC-Markt Wachstumsrate sicherlich nicht schlecht.

Richtungs-Indikatoren

Der Richtungs-Indikator für den 1Q/4Q IC-Markt (Tabelle unten) wurde ausführlich im Januar veröffentlichten Bericht diskutiert – ohne die wilden Schwankungen nach dem steilen Abschwung der Jahre 1986 und 2001. Der 1Q/4Q Richtungs-Indikator von 7% für 2008 stimmt genau mit IC Insights "überarbeiteter“ 4% IC-Markt Wachstumsprognose für dieses Jahr überein.



Ist die zunehmende, saisonale 3Q/2Q Änderung auch ein guter Indikator für den jährlichen IC-Markt? Von den Daten der folgenden Tabelle ausgehend muss die Antwort NEIN sein!



Chart Quelle: IC Insight

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2