Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 07 Oktober 2008

Siemens Schweiz gliedert Engineering-Bereich aus

"Engineering and Innovative Products" - ein Bereich von Siemens Schweiz - soll durch ein Management-Buyout ausgegliedert werden.
Der 'Tages-Anzeiger' berichtet, dass sich die Manager im Zürcher Bereichs selbständig gemacht haben. Wie bereits berichtet hatte Siemens im Sommer angekündigt, dass man sich auf die Kerngeschäfte Industrie, Energie und Medizin konzentrieren wolle.

Alle 180 Angestellten sollen übernommen werden wenn das neue Unternehmen - unter dem Namen Albis Technologies - ab November an den Start geht. Geschäftsführer soll der bisherige Bereichsleiter Salvatore Di Pietro werden, geht der Bericht weiter. Der frühere Chef von Siemens Schweiz, Peter Grüschow, soll Verwaltungsratspräsident werden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2