Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 15 September 2008

AT&S entwickelt GPS/AGPS Modul mit Hitachi

AT&S Solutions, ein Geschäftsbereich von AT&S, entwickelte für Hitachi High-Technologies Europe ein neues GPS/AGPS Modul.
„AT&S eMD3620 ist ein hochsensibles und komplettes GPS/AGPS Receivermodul, das in Kombination mit der eRide Navigationssoftware eine schnelle und gleichzeitig unübertroffene Positionsgenauigkeit für geografische Ortung und Navigation garantiert. Insbesondere bei schwierigen Umgebungsbedingungen wie in geschlossenen Räumen oder dicht verbautem städtischen Gebiet weist das Modul eine hervorragende Performance auf“, betont Michael Mayerhofer, Leiter des Departments Design & Development der AT&S.

Das neuartige Modul basiert auf der Opus III Technologie von eRide und umfasst u. a. den Opus IIIeZ BB IC, den Prelude III RF Receiver IC sowie Flash Memory, RTC, TCXO, SAW Filter und interne Spannungsregler. „Wir haben damit eine Plug-and-Play Version geschaffen, die mit ihrer integrierten Software sofort einsetzbar und funktionsfähig ist. Unser Ziel war zudem, eine preislich attraktive Gesamtlösung umzusetzen“, so Herr Mayerhofer weiter.

Das Modul ist als 32 Kanal GPS/AGPS Empfänger in Verbindung mit einem 2 Kanal SBAS Empfänger aufgebaut, wodurch die Ortungsgenauigkeit erhöht wird. Die Messergebnisse der ersten Prototypen, die für Hitachi High-Technologies Europe GmbH entwickelt wurden, veranschaulichen die Leistungsfähigkeit: Die Empfindlichkeit liegt bei -161dBm, die Ortung erfolgt in einer Zeit von unter einer Sekunde bei -130dBm, wobei die Genauigkeit bei 1,3m im Außenbereich und 12,5m in Gebäuden liegt (jeweils bei 50% CEP). Das AT&S Modul misst 20mmx20mmx2,2mm und ist in einem Temperaturbereich von -40 bis +85°C einsetzbar.

Das Modul verfügt über zwei 50 Ohm Eingänge und kann sowohl mit einer integrierten passiven Antenne als auch mit einer externen aktiven Antenne betrieben werden, wobei die Eingänge automatisch umgeschaltet werden. Benötigt der Kunde eine Lösung mit Dead-Reckoning, dann wird das Modul mit einer Softwarevariante ausgeliefert, welche direkt über das zweite Serial Port an das Motorsteuergerät angeschlossen werden kann. Im Gegensatz zu Standardlösungen benötigt das AT&S Modul nur die Drehzahlwerte der Hinterräder. Diese Dead-Reckoning-Lösung ermöglicht ein unübertroffenes Preis-Leistungs-Verhältnis, da sie vollständig ohne Gyro-Sensoren auskommt.

Das Modul wurde als Komplettlösung sowohl für tragbare Geräte als auch für den Automotive-Bereich entwickelt. Anwendungsbereiche sind vor allem Applikationen für Navigationssysteme, Tracking oder das Flottenmanagement. AT&S Solutions liefert die gesamte Hardware-Entwicklung sowie Fertigung und Bestückung von Leiterplatten. Hitachi High-Technologies Europe GmbH wird die Module über ihr weltweites Vertriebsnetz auf den Markt bringen. In der weiteren Roadmap sind bereits Entwicklungen wie ein 20mmx15mm Modul für tragbare Navigationsgeräte bis hin zu einem 7mmx8mm Modul für Mobile Devices enthalten, die AT&S für Hitachi in weiterer Folge realisieren wird.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2