Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 10 September 2008

SPANIEN: Aufstieg zum drittwichtigsten Absatzmarkt für deutsche Elektroprodukte

Nach den USA und Frankreich, aber inzwischen vor Großbritannien und Italien hat sich Spanien im 1. Halbjahr 2008 als drittwichtigster Kunde der deutschen Elektroindustrie etabliert.
In der Liste der Kunden der deutschen Elektroindustrie hat Spanien mittlerweile Italien und Großbritannien überholt. So gingen im 1. Halbjahr 2008 Waren im Wert von über €4,2 Milliarden nach Spanien, was einem kräftigen Exportanstieg um 12,3% entspricht. Gegenüber Italien (-5,8% auf €3,9 Milliarden) und Großbritannien (-4,4% auf knapp €4,2 Milliarden) ergaben sich dagegen Absatzrückgänge. Damit ist Spanien erstmals das zweitwichtigste Abnehmerland in Europa. Noch im Jahr 2007 lagen Großbritannien und Italien vorne.

Die beiden "Spitzenreiter" auf der deutschen Kundenliste ließen in ihrer Kauffreude im 1. Halbjahr 2008 deutlich nach. So verzeichnet die deutsche Elektroindustrie gegenüber den USA einen Rückgang um -4,1% auf €5,3 Milliarden und gegenüber Frankreich um -6,9% auf €5,1 Milliarden. Als Kunde immer wichtiger wird hingegen China (+19,8%; €3,3 Milliarden), das im 1. Halbjahr 2008 die Nachbarländer Österreich und die Niederlande überholt hat.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.04 21:30 V8.9.2-2