Anzeige
Anzeige
Software | 09 September 2008

Bosch übernimmt Softwarehaus Innovations

Bosch hat die Innovations Softwaretechnologie mit Sitz in Immenstaad am Bodensee übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Innovations Softwaretechnologie wurde 1997 gegründet und entwickelt Softwarelösungen für internationale Kunden.
Im Bereich sogenannter Rules Management Systeme ist Innovations eines der Top-Player. Mit der Software können wirtschaftliche und technische Abläufe abgebildet und flexibel in Softwaresysteme übertragen werden. Darauf aufbauend bietet Innovations branchenspezifische Lösungen in den Bereichen innovatives Kundenmanagement und Überwachung ordnungsgemäßer Abläufe bei Finanzinstituten. Zudem konzipiert das Unternehmen komplexe technologische Projekte und setzt diese um.

Im Geschäftsjahr 2007/2008 steigerte Innovations den Umsatz um 20 auf €11,2 Millionen gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 120 Mitarbeiter und verfügt seit 2007 über eine Tochtergesellschaft in Chicago, Illinois, USA.

Bosch plant den Aufbau eines Software- und Systemhauses, das eigenständig am Markt agieren und innovative Softwareprojekte in Zusammenarbeit mit den Bosch-Geschäftsbereichen umsetzen soll. Mit der Innovations Softwaretechnologie hat Bosch ein leistungsfähiges Unternehmen für den Aufbau dieses neuen Geschäftsfelds gefunden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2