Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 18 Dezember 2007

Markt für Einweg-Elektronik soll stark wachsen

Laut einer Studie von NanoMarkets LC soll der Markt für Einweg-Elektronik bis 2015 weltweit auf rund 26 Mrd. Dollar wachsen. Begünstigt wird dieser Trend durch neue Fertigungstechnologien und Materialien.
Bereits heute werden RFID-Tags vereinzelt schon als Alternative zu konventionellen Preisschildern eingesetzt, bis 2015 sollen diese den Barcode teilweise verdrängt haben. Die RFID-Tags sollen dann in Verpackungen, Kreditkarten, Preisschildern, Spielzeug und sogar in der Kleidung zu finden sein.

Nach Einschätzung von NanoMarkets soll das Marktvolumen für gedruckte organische Speicher und Transistoren, die in Smartcards und Spielzeug zum Einsatz kommen, bis 2015 weltweit etwa 1,2 Mrd. Dollar erreichen. Auf Papiersubstrate gedruckte elektronische Schaltungen, die es bisher nur als Prototypen gibt, sollen bis 2015 rund 1,8 Mrd. Dollar Umsatz erreichen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2