Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 14 Dezember 2007

Deutscher Leiterplattenmarkt im September zufriedenstellend

Der Umsatz der Leiterplattenhersteller lag im September um 4,3 Prozent unter dem des gleichen Vorjahresmonats. Allerdings stand in diesem Jahr ein Arbeitstag weniger zur Verfügung als 2006, so dass der Umsatz pro Arbeitstag leicht über dem im Vorjahr lag.
Das berichten der Verband der Leiterplattenindustrie und der Fachverband Electronic Components and Systems im ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronik­industrie. Kumuliert wurden in den ersten drei Quartalen des
laufenden Jahres 2,1 Prozent weniger umgesetzt als im Aufschwungjahr 2006.

Der Auftragseingang im September 2007 lag nur unwesentlich unter dem des Vorjahres, auf Arbeitstage bezogen liegt er jedoch sechs Prozent höher. Kumuliert ist der Auftragseingang in den ersten neun Monaten um 5,1
Prozent unter dem von 2006. Der Jahresverlauf wird von den Verbänden als „durchaus normal“ bezeichnet.

Um die 2006 sprunghaft gestiegene Nachfrage zu befriedigen, wurde investiert und Personal aufgebaut. Dadurch konnten die Lieferzeiten generell kürzer werden und die Abnehmer bestellen jetzt kurzfristiger als im Vorjahr. Die Mitarbeiterzahl hat sich jedoch seit den Sommermonaten 2007 wieder leicht verkleinert.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1