Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 30 November 2007

euromicron kauft zwei Unternehmen aus Hamburg

Die Frankfurter euromicron AG übernimmt jeweils 100% der Anteile an der LAN-Technik GmbH, Hamburg und der Delwave Distribution GmbH, Hamburg.
Mit dem Erwerb der LAN-Technik GmbH (www.LAN-Technik.de) verstärkt die euromicron Gruppe ihre Präsenz und ihr Know How für die Kunden in Hamburg und in Norddeutschland. Die LAN-Technik GmbH ist seit 20 Jahren ein anerkanntes und leistungsstarkes Unternehmen mit dem Schwerpunkt aktives Netzwerkgeschäft und ergänzt das Leistungsspektrum der euromicron Gruppe.

Nach der Einrichtung der Niederlassung SKM-Nord für beratende Distribution und technischen Service 2006 in Hamburg erweitert die euromicron / SKM-Nord nunmehr mit dem Erwerb der Delwave Distribution GmbH, Hamburg (www.Delwave.de) ihr Leistungsspektrum auf aktive Netzwerkkomponenten und Serversicherheitssoftware, sowie ihre Präsenz und Lieferschnelligkeit in Norddeutschland.

Beide Unternehmen werden weiterhin von der bisherigen Geschäftsführung, Frau Gabriele Sieben (LAN-Technik) und Holger Germer (Delwave) geführt. Die euromicron baut insbesondere auf die qualifizierten Mitarbeiter der Gesellschaften und erwartet gute zusätzliche Geschäftsmöglichkeiten.

Die LAN-Technik GmbH und die Delwave Distribution GmbH werden im laufenden Integrationsprozess in die euromicron Gruppe integriert. Der Umsatz der Unternehmen liegt im einstelligen Millionen-Bereich, ebenso wie der Kaufpreis. Die Kaufpreiszahlung erfolgt nach Eintritt aufschiebender Bedingungen. Mit dem Erwerb beider Unternehmen überschreitet die euromicron AG ihr prognostiziertes, anualisiertes Umsatzvolumen von 180 Mio. EUR.

Die euromicron AG ist ein Lösungsanbieter für Kommunikationssysteme und Sicherheitsnetzwerke mit Herstellerkompetenz in der Lichtwellenleitertechnologie. Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 115,9 Mio. Euro und erzielte bei einem Konzern-EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von 7,7 Mio. Euro.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1