Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 27 November 2007

alpha-board setzt auf Simulations-Lösung

alpha-board, ein Dienstleister im Bereich Elektronik-Design und Fertigungsservice, will mit Hilfe eines Simulations-Tools den Design-Prozess verkürzen, sowie die kosten- und zeitintensive Erstellung fehlerhafter Prototypen vermeiden.
Die Berliner alpha-board will mit Hilfe des Simulations-Tools HyperLynx von Mentor Graphics bereits während des Layout-Prozesses das Verhalten eines Produkts testen. Das Simulations-Tool ist während des gesamten Design-Prozesses begleitend einsetzbar und erlaubt eine Überprüfung der Signalintegrität oder des EMV-Verhaltens von Baugruppen, ohne dass hierzu ein Prototyp erforderlich ist.

alpha-board setzte HyperLynx bereits erfolgreich für die Entflechtung einer hochkomplexen Leiterplatte zur Echtzeitverarbeitung von Galileo-Simulationsdaten für das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) ein. Die Aufgabe war die impedanzkontrollierte Entflechtung von 8.000 Netzen, 30.000 Verbindungen (davon 80% synchrone Busse) mit dem Ziel, im ersten Fertigungsdurchgang einen funktionierenden Prototyp zu liefern.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1