Anzeige
Anzeige
Fertigungsanlagen | 17 August 2007

Mania mit Ergebnis nicht zufrieden

Das Ergebnis der Mania Technologie AG für die erste Jahreshälfte 2007 wurde durch den nicht zufriedenstellenden Umsatz, Einmal-Aufwendungen aufgrund Veränderungen im Management und einen ungünstigen USD/Euro Wechselkurs belastet.
Der Umsatz des Konzerns betrug im 1. Halbjahr 2007 28,8 Mio. € (1. Halbjahr 2006: 39,3 Mio. €). Das operative EBITDA im 1. Halbjahr 2007 lag bei -2,8 Mio. € (1. Halbjahr 2006: 2,6 Mio. €), das EBITDA betrug -3,4 Mio. € (1. Halbjahr 2006: 2,6 Mio. €). Allerdings konnte bei den betrieblichen Aufwendungen und Erträgen eine Verbesserung um € 1,1 Mio. gegenüber dem Vorjahr erreicht werden.

Im zweiten Quartal 2007 erreichte Mania im Vergleich zum ersten Quartal 2007 eine Verbesserung der Umsätze und Erträge. Das EBITDA für das zweite Quartal 2007 ist um fast € 1,0 Mio. besser als im Vorquartal. Der gegen Ende 2006 beginnende Abwärtstrend scheint die Talsohle erreicht zu haben, und die globalen Elektronikmärkte sind in der zweiten Jahreshälfte 2007 auf dem Weg der Erholung. Die lang- und mittelfristigen Aussichten für das Geschäftsumfeld der Leiterplattenindustrie bleiben positiv, insbesondere in Asien. Die neuesten Produktionszahlen für die Leiterplattenindustrie lassen auf eine deutliche Belebung der Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte 2007 und darüber hinaus schließen. Aufgrund dessen und unter der Annahme moderater Wechselkursschwankungen zwischen US-Dollar und Euro rechnet das Management mit einem verbesserten operativen Ergebnis für die zweite Jahreshälfte 2007. Allerdings im Vergleich zum Vorjahr werden die beiden schwachen ersten Quartale des Jahres 2007 nicht völlig aufgeholt werden können.

Auf mittlere und lange Sicht geht das Management von einem überdurchschnittlichen Wachstum in Asien, insbesondere in China, aus. Dies wird der Fokus der Entwicklung und der Rahmen für die Neuausrichtung des Unternehmens sein. Produktentwicklung, Vertriebsaktivitäten und Produktion werden den Anforderungen dieser Märkte angepasst, wobei Mania seine Position in den wichtigen Nischenmärkten in Amerika und Europa auch weiter festigen will.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.02.08 17:15 V9.2.4-1