Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 27 Juni 2007

Weltleitmesse LASER. World of Photonics erzielt bestes Ergebnis aller Zeiten

Mit dem besten Ergebnis seit dem Bestehen der Messe 1973 hat die LASER 2007. World of Photonics ihre Pforten geschlossen. Insgesamt 1008 Aussteller (2005: 948; Steigerung von 6,3 %) und über 25 000 Besucher (2005: 23 310; Steigerung von mehr als 10 %) waren vor Ort.
Aussteller, Besucher und Veranstalter waren mit der Messe rundum zufrieden. Das bestätigt auch Jens Bleher, Geschäftsführer TRUMPF Geschäftsfeld Lasertechnik der TRUMPF GmbH + Co. KG, zu: „Die LASER. World of Photonics 2007 zeigt einen sehr guten Verlauf. Die Zahl der Messekontakte ist gegenüber der Vorveranstaltung deutlich gestiegen. Wir sind sehr zufrieden mit der Qualität der Besucher-Kontakte.“

Die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung der Branche wird von Ausstellern wie Besuchern sehr positiv beurteilt. In der von dem Marktforschungsunternehmen tns infratest durchgeführten Aussteller- und Besucherbefragung bewerteten 94 % der Besucher und 92 % der Aussteller die zukünftige wirtschaftliche Situation in der Branche mit ausgezeichnet bis gut.

Die ständig zunehmende Bandbreite der Anwendungen der Optischen Technologien und ihre verstärkte Berücksichtigung im Messeangebot zog sich wie ein roter Faden durch die gesamte Veranstaltung und wurde von den Ausstellern sehr positiv aufgenommen.

Osram Opto Semiconductors etwa kam diese Messeentwicklung sehr entgegen. So unterstrich Dr. Jörg Heerlein, Senior Manager für Hochleistungs-Laserdioden: „Osram verfolgt seit Jahren die Strategie, Produkte in ihren Anwendungen zu zeigen – wir begrüßen daher die Orientierung der LASER. World of Photonics an den Anwendungen.“

Deutliche Wachstumszahlen verzeichnet auch der World of Photonics Congress. In den sechs Einzelkonferenzen, die unter dem Dach des World of Photonics Congress stattfanden, präsentierten führende Wissenschaftler aus der ganzen Welt ihre Forschungsergebnisse. In mehr als 2300 Vorträgen und Präsentationen (2005: 1800) zeigten sie das Zukunftsszenario der Optischen Technologien auf. Die Anwendungen spielten auch hier eine größere Rolle als in früheren Jahren. Organisiert wird der Congress in Zusammenarbeit zwischen der Messe München International und den führenden internationalen wissenschaftlichen Gesellschaften.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2