Anzeige
Anzeige
© dreamstime dimitios kaisaris Elektronikproduktion | 26 Januar 2018

HE3DA plant Produktion in den USA

Der tschechische Hersteller HE3DA will bis 2021 mit einer Batterieproduktion in den USA beginnen. Als Standort wird derzeit Nevada ins Auge gefasst.
Ende 2017 kündigte HE3DA Pläne für eine neue Gigafabrik in Horní Suchá (Tschechische Republik) an. Die Batterieproduktion soll, unterstützt durch mehrere Investoren mit rund USD 1 Milliarde, im März 2019 beginnen. Auf den Bau folgt ein halbjähriger Testlauf, heißt es in einem Blogeitrag des Unternehmens. Das Werk ist voll automatisiert, mit Robotern ausgestattet und wird eine jährliche Produktionskapazität von 1,2 GWh haben.

Jan Procházka, Inhaber und Direktor von HE3Da, erklärt zu den Plänen für eine Produktionsstätte in den USA: "Vor der CES 2018 hatten wir Treffen mit der Regierung von Nevada. Wir haben ebenfalls Gespräche mit mehreren Organisationen und Institutionen geführt, die uns bei der Umsetzung unseres Projekts unterstützen sollen. Während der CES 2018 hatten wir die Gelegenheit, uns persönlich mit zahlreichen internationalen Privatfirmen zu treffen und haben weitere Treffen mit ihnen arrangiert".

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.02.08 17:15 V9.2.4-1