Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© balint radu dreamstime.com Produkte | 07 Dezember 2017

Renesas und HELLA Aglaia öffnen den Markt für Frontkameras

Renesas Electronics, ein führender Hersteller hoch moderner Halbleiterlösungen, und HELLA Aglaia, einer der weltweit führenden Entwickler von intelligenten Systemen für die Bildverarbeitung, stellen ihre offene, skalierbare Frontkamera-Lösung für moderne Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und automatisiertes Fahren vor.
Das ist eine Produktankündigung von Renesas Electronics. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Die neue Frontkamera-Lösung kombiniert R-Car V3M, das hochleistungsfähige, energieeffiziente Bilderkennungs-SoC (System-on-Chip) von Renesas für NCAP (New Car Assessment Program), mit der praxisbewährten Kamerasoftware von HELLA, die den neuen J3016 Standard der SAE International für Level 2 (Teilautomatisierung) und Level 3 (bedingte Automatisierung) erfüllt. Mit dieser skalierbaren Lösung können Systementwickler die unterschiedlichsten Frontkameras basierend auf kostengünstigen und energieeffizienten NCAP- bis hin zu High-Performance Level-3-Anwendungen aufbauen.

Die Zusammenarbeit öffnet den wichtigen Markt für Frontkameras, da Sensor-Vision in den kommenden Jahren zu einer entscheidenden Anforderung für NCAP werden wird. „Der Markt für Frontkameras wird in den nächsten fünf Jahren mehr als 200 Millionen Einheiten überschreiten“, prognostiziert Ian Riches, Director Autonomous Vehicles Service bei Strategy Analytics. Dies folgt aus der schnellen Marktdurchdringung mit NCAP-Sicherheitsfunktionen, wie z. B. automatische Notbremssysteme, Spurhalteassistent und Verkehrszeichenerkennung. OEMs und Tier1s suchen offene, bewährte Lösungen mit der richtigen Balance aus Leistungs- und Kosteneffizienz, mit denen sie eine Frontkamera mit ihren eigenen Produktdifferenzierungsmerkmalen implementieren können.

„Die Marktchancen für Frontkamera-Anwendungen nehmen rapide zu und Kunden suchen dringend nach einer offenen und bewährten Lösung. Für eine entsprechende strategische Positionierung haben wir uns für eine Kombination aus der praxisbewährten Kamerasoftware von HELLA Aglaia mit unserer Renesas autonomy Plattform entschieden“, erklärt Jean-Francois Chouteau, Vice President, Global ADAS Centre, Renesas Electronics Corporation. „Mit der neuen Lösung können Kunden ihre eigenen Alleinstellungsmerkmale für ihre Anwendungen bei geringerem Risiko und schnellerer Markteinführungszeit realisieren.“

„Die Renesas autonomy Plattform für ADAS und autonomes Fahren ist eine offene, skalierbare Plattform, die mit unserer offenen, verifizierten Software harmoniert. Damit können OEMs und Tier1s Anwendungen vom Einstiegs- bis zum Premiumsegment entwickeln und dabei zugleich ihre eigene Software für zusätzlichen Mehrwert implementieren“, erläutert Kay Talmi, Managing Director bei HELLA Aglaia. „Dank kostengünstiger Implementierung eignet sich das R-Car V3M ideal für unsere Anwendungssoftware, um damit optimale Frontkameraanwendungen für NCAP zu entwickeln.“

Das Renesas R-Car V3M SoC ist eine innovative und energieeffiziente Computer-Vision-Plattform. Diese nutzt verschiedene Hardwarebeschleuniger, wie z. B. eine flexible Pipeline Engine (IMP) sowie eine Computer Vision Engine (CVE), mit denen R-Car V3M CNNs (Convolutional Neural Networks) zur Objektklassifizierung und Algorithmen wie optischer Fluss und Objekterkennung ausführen kann. R-Car V3M enthält darüber hinaus einen integrierten ISP sowie einen Single-DDR3L-Speicherkanal, der Potential für weitere Kostensenkungen bietet. Das R-Car V3M ist Teil der Renesas autonomy Plattform für ADAS und autonomes Fahren, die vollständig integrierte End-to-End-Lösungen für die sichere Cloud-Anbindung, Sensorik und kognitive Verarbeitung bis hin zur Fahrzeugsteuerung bietet.

Softwarelösungen von HELLA Aglaia verkürzen Entwicklungszeit, -aufwand und -risiko für künftige Frontkameraanwendungen. Als erfahrener Tier2-Anbieter von praxisbewährter Kamerasoftware für Level 2 und 3 liefert HELLA Aglaia flexible und portable Software, die sich mit Software IPs von Tier1s und OEMs kombinieren lässt. So können sich Kunden auf die Erstellung ihrer Alleinstellungsmerkmale konzentrieren. Die Software ist skalierbar und deckt kostengünstige NCAP-Anwendungen bis hin zu Level-3-basierten Frontkameraanwendungen ab.

Verfügbarkeit

R-Car V3M ist ab sofort verfügbar. Die Anwendungssoftware von HELLA Aglaia wird voraussichtlich im 1. Quartal 2018 erhältlich sein.

Hier geht’s zum Video: https://youtu.be/0Ktk9UmrOo4

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2