Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Neways Elektronikproduktion | 01 Dezember 2017

Neways erhöht Produktionskapazität mit tschechischer Expansion

EMS-Dienstleister Neways Electronics International hat den Ausbau seiner Produktionsfläche am tschechischen Standort Děčín mit einem feierlichen Spatenstich offiziell begonnen.
Damit wächst der Standort von derzeit 3'750 Quadratmetern auf 8'250 Quadratmeter. Das Grundstück bietet zudem ausreichend Platz, um die Produktionsfläche noch einmal zu verdoppeln. Die Bauarbeiten sollen Ende 2018 abgeschlossen sein. Es entstehen etwa 120 neue Arbeitsplätze, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

"Durch den Bau der neuen Halle erhöhen wir unsere Fertigungskapazitäten, so dass wir auch zukünftig den wachsenden Auftragseingang unserer Bestandskunden sowie von Neukunden termingerecht bearbeiten können“, erklärt Huub van der Vrande, CEO von Neways Electronics International. Das Werk in Děčín bedient vorwiegend die wertschöpfungsintensiven Arbeitsgänge diverser Automotive-Kunden.

Bild: (v.l.n.r.) Jaroslav Stránský (Projektleiter, Armex), Oliver Seifert (Geschäftsführer, Neways Electronics Riesa und Decin), Antonín Hlavsa (CEO, Armex), Huub van der Vrande (CEO, Neways Electronics International), Paul de Koning (CFO, Neways Electronics International), Adrie van Bragt (COO, Neways Electronics International)

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2