Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© CeoTronics Elektronikproduktion | 30 November 2017

Polizei-Spezialeinheit bekommt CeoTronics Kommunikationssysteme

Die Spezialisten für Kommunikation unter erschwerten Einsatzbedingungen aus Rödermark, hat die polizeiliche Spezialeinheit überzeugt, sich für die Produkte der CeoTronics zu entscheiden.
Es handelt sich um ein Auftragsvergabevolumen von ca. 500 Systemen bzw. in Höhe eines kleinen siebenstelligen EUR-Betrag. Die Kommunikationssysteme bestehen u.a. aus multifunktionalen Bedieneinheiten (CT-MultiPTT 2C) für bis zu zwei Funkgeräte sowie anschließbare Im-Ohr-Kommunikationsheadsets (CT-ClipCom Digital). Aus Rücksicht auf die Vertragspartner wird auf die Veröffentlichung des exakten Auftragsvolumens in EUR verzichtet.

Die CeoTronics AG veröffentlichte zuletzt (Anfang September 2017) die detaillierten Geschäftszahlen des zum 31. Mai 2017 abgeschlossenen Geschäftsjahres 2016/2017: Konzernumsatz TEUR 19.651 (+ 12,2%) // EBIT TEUR 1.435 (Vorjahr TEUR -678) // Konzernergebnis TEUR 1.254 (Vorjahr TEUR -604) // Auftragsbestand TEUR 5.800 = + 10,8%.

"Zum jetzigen Zeitpunkt erwarten wir für das Geschäftsjahr 2017/2018 eine moderate Umsatzsteigerung bei einem positiven Konzernergebnis. Eine deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerung ist ab dem Geschäftsjahr 2018/2019 möglich. Unter optimalen Rahmenbedingungen streben wir bis zum Geschäftsjahr 2022/2023 ein Konzernumsatzwachstum auf ca. EUR 25,0 Mio. mit entsprechend hohen positiven Konzernergebnissen an", teilte der CEO und Vorstandssprecher Thomas H. Günther mit.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1