Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 21 Juni 2007

Nokia Siemens beginnt Verhandlungen wegen Stellenabbau

Nokia Siemens Networks (NSN) hat am Dienstag mit Verhandlungen über den geplanten Stellenabbau in Deutschland begonnen. In einem ersten Treffen wollen NSN-Deutschlandchef Joachim Marterer und der Betriebsvorsitzende Georg Nassauer den Fahrplan für die weiteren Gesprächsrunden abstecken.
Nokia Siemens Networks will bis Ende 2010 in Deutschland 2.800 bis 2.900 Arbeitsplätze und konzernweit bis zu 9.000 Jobs abbauen. NSN will dadurch bis 2010 insgesamt 1,5 Milliarden Euro einsparen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2