Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© scanrail dreamstime.com Elektronikproduktion | 07 November 2017

LS Cable & System baut Werk in Polen

LS Cable & System wird eine Tochterfirma (LS EV Poland) für die Batterieherstellung für Automotive-Kunden gründen. Der Sitz befinde sich in Dzierżoniów, im Südwesten Polens.
Das koreanische Unternehmen plant elektronischen Komponenten für Batterien von sowohl Elektrofahrzeugen also auch Autos mit Verbrennungsmotoren herzustellen. Die Fabrik werde für eine jährliche Kapazität von 200'000 Batterien ausgelegt sein.

Zu Beginn sollen Produkte an das LG Chem-Werk im nahe gelegenen Breslau (Wrocław) geliefert werden. In Zukunft wolle man sich auf die Belieferung europäischer Automobilhersteller konzentrieren. LS Cable & System investierte USD 18 Millionen in die neue Fabrik in der Sonderwirtschaftszone Dzierżoniów und begann vor kurzem mit der Installation der Produktionsanlagen. Der Beginn der Produktion in der knapp 10'000m2 großen Fabrik ist für 2019 ausgewiesen.

"Die Produktionstochter in Polen wurde als Brückenkopf für den Vorstoß nach Europa gegründet und ist Teil unserer globalen Standortstrategie", erklärt Roe-Hyun Myung, Präsident und CEO von LS Cable & System. "Wir erwägen, unsere Investitionen im Bereich Optical Cables und Power Cables in Europa weiter auszubauen. LS Cable & System wird auch in Zukunft proaktiv investieren."

Das Werk in Dzierżoniów wird für den koreanischen Kabelhersteller die erste Produktionsstätte in Europa sein.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1