Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© asys Elektronikproduktion | 03 November 2017

Inspektion via PULSE: Saki tritt in die PULSE Community ein

Seit September 2017 kann die ASYS Group ein neues Mitglied in der PULSE Community begrüßen: Saki, Hersteller von automatischen optischen Inspektionssystemen, hat seine Anlagen über die offene Schnittstelle mit PULSE vernetzt.
“Mit dem Eintritt in die PULSE Community ergreifen wir die Chance, die Produktivität der Linie zu maximieren. PULSE bietet eine einfache, praktische und visuelle Lösung, um den Assembly Prozess zu überwachen. Die Software ergänzt Funktionen unserer Inspektions- und Messsysteme, die zur Prozess- und Qualitätskontrolle eingesetzt werden. Wir freuen uns, Teil der PULSE Community zu sein“, bekräftigt Jarda Neuhauser, Deputy General Manager bei Saki.

Mit PULSE zielt ASYS darauf ab, Maschinen und Systeme der Produktion untereinander zu vernetzen. Mit der PULSE Community bündelt das Unternehmen alle Anlagenhersteller der Elektronikbranche, deren Produkte dank individueller Anbindung an die offene Schnittstelle „PULSE fähig“ sind. An deren Ausbau arbeitet die ASYS Group stetig: "Unser Ziel, dem Kunden eine Lösung für seine komplette Linie zu bieten, verfolgen wir konsequent. Denn in unseren Augen werden wir in Zukunft nur mit Offenheit und herstellerübergreifender Zusammenarbeit auf Kundenanforderungen angemessen reagieren können", erklärt Erwin Beck, Senior Vice President Product Management & Marketing bei ASYS.

Es sind bereits mehr als 45 PULSE Linien bei Kunden installiert, Tendenz steigend. Herbert Natterer, Produktmanager für die Industrie 4.0 Lösung ist begeistert: "Toll, dass wir nun auch die Saki Inspektionssysteme in der PULSE Linie abdecken können. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und den fachlichen Austausch. Wir sind unserem Ziel, eine Lösung für die gesamte Produktion zu etablieren, dank Saki‘s Eintritt wieder einen Schritt näher gekommen."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2