Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 19 Juni 2007

euromicron kauft österreichisches Mobilfunkunternehmen

Die euromicron AG, ein Lösungsanbieter für Kommunikationssysteme und Sicherheitsnetzwerke, übernimmt 100% der Anteile an der Cteam Consulting & Anlagenbau GmbH in Seekirchen (Österreich) und damit indirekt auch 100% der Anteile an deren Tochter Cteam Kommunikationstechnik in München.
Geschäftsführer der Gesellschaft ist und bleibt Herr Günter Schardl. Herr Harald Köfler, bisher einer der Gesellschafter, Prokurist und gewerberechtlicher Geschäftsführer hat sein Interesse signalisiert, in die Geschäftsführung des Unternehmens einzutreten. Die gute Vertrauensbasis der Altgesellschafter mit dem euromicron-Management eröffnet dem Unternehmen beste Entwicklungsmöglichkeiten.

Das seit 10 Jahren im Markt der Mobilfunktechnik etablierte Unternehmen mit Sitz in Seekirchen, Österreich, ist in den Bereichen Standortplanung, Projektmanagement, Anlagenbau/Kommunikationstechnik und IT-Systemsicherheit erfolgreich tätig. Zu den Kunden von Cteam gehören u.a. namhafte Mobilfunkbetreiber Österreichs. „Die euromicron baut auf die kompetenten und eingespielten Mitarbeiter der Cteam GmbH und wird das Wachstum der Gesellschaft aktiv unterstützen“, so Dr. Späth. Inklusive ihrer deutschen Tochter beschäftigt die Gesellschaft 88 Mitarbeiter.

Cteam berät, plant und realisiert Turn-Key-Projekte der Mobilfunktechnik wie GSM, UMTS, BOS, WLAN, etc. und begleitet die Kunden während des gesamten Projektes. Im Bereich Anlagenbau / Kommunikationstechnik realisiert Cteam seit der ersten Stunde Sendeanlagen im Turn-Key-Verfahren für die größten österreichischen Mobilfunkanbieter. Die Cteam ergänzt die Kompetenz der euromicron Gruppe im Thema IT-Systemsicherheit durch Planung, Ausstattung von Serverräumen und Rechenzentren incl. der kompletten Infrastruktur.

'Durch die Integration der Cteam in die euromicron eröffnen sich weitreichende Entwicklungsmöglichkeiten im Mobilfunk und in der drahtlosen Kommunikationstechnik für unsere Unternehmensgruppe,' so Dr. Bernardi:

Ausbau der Kompetenz im Bereich Mobilfunk in Österreich und Deutschland Stärkung der strategischen Kundenbindung mit Mobilfunkbetreibern Entwicklung der internationalen Präsenz des Konzerns Erschließung der Marktpotentiale in Osteuropa

Aus Sicht der euromicron ist durch den Erwerb der Cteam ein wesentlicher Meilenstein auf dem Weg zum integrierten multifunktionalen Netzwerkspezialisten gelungen.

Die euromicron AG hat für diese Akquisition eine eigene Landesgesellschaft in Österreich gegründet. Neben der Cteam ist geplant, über die 'euromicron Holding GmbH', Österreich, weitere Unternehmen in Österreich zu akquirieren und von dort aus die Präsenz in Osteuropa auszubauen.

'Wir stehen vor dem Abschluss der 5-Jahres-Strategie und haben mit dem Erwerb der Cteam den Grundstein gelegt für weiteres profitables Wachstum. Die 200 Mio. Euro-Marke ist in Sicht. Wir werden diese, wie auch ein operatives EBIT vor Holding- und Einmalaufwendungen von 20 Mio. Euro für 2008 anstreben', so der Vorstandsvorsitzende Dr. Späth. Nach dem Ausbau der internationalen Aktivitäten in Frankreich und Polen durch den Erwerb der Microsens erfolgt nun der Ausbau in Österreich. Die euromciron hat nunmehr einen Anteil im internationalen Geschäft von ca. 30 %.

Die euromicron AG (www.euromicron.de) ist einer der führenden Lösungsanbieter für Kommunikationssysteme und Sicherheitsnetzwerke mit Herstellerkompetenz in der Glasfasertechnologie. Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 115,9 Mio. Euro und erzielte bei einem Konzern-EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von 7,7 Mio. Euro.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2