Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Omron Elektronikproduktion | 23 Oktober 2017

Omron sein neuestes AXI-System VT-X750 vor

Immer mehr Fabriken setzen intelligente Inspektions-Systeme und Steuerungstechnologien ein, um die Fertigungsqualität zu sichern. Ebenso kommen flexible OMRON Roboter-Lösungen für die Produktbeförderung und Kommissionierung zum Einsatz.
Das ist eine Produktankündigung von Omron. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Solche IoT Lösungen verbreiten sich immer schneller im Fertigungsbereich und die Verbesserung der KI-Fähigkeiten beschleunigt darüber immens. Omron ist der weltweit führende Hersteller von automatisierten optischen Inspektionssystemen (SPI, AOI, AXI) mit über 30 Jahren Erfahrung in Tier-1-Fertigungsunternehmen und nutzt seine Kerntechnologien zur Sicherstellung der Qualität aber auch zur Analyse bestehender Prozesse, um zukünftige Fehler vermeiden zu können.

Auf der Productronica 2017 (Halle A1/538) stellt Omron sein neuestes AXI-System VT-X750 vor. Omron geht davon aus, dass die VT-X750 die weltweit fortschrittlichste AXI-Maschine sein wird, da die Computertomographie als Kernstück der Bild- und Inspektionsqualität gilt. Neue Zykluszeiten, die bis zu viermal schneller sein können als bisherige AXI-Plattformen, versprechen einen hohen Durchsatz. Omron geht davon aus, dass die VT-X750 die Röntgeninspektion der verdeckten Lötstellen revolutionieren wird, was für die Elektronikhersteller weltweit von großem Nutzen sein wird.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1